Neubau-Häuser in München Sendling-Westpark

Verkaufsstart für das neueste Bauvorhaben von Paul Schmidmaier Immobilien in München Sendling-Westpark.

In direkter Nähe zum Westpark entstehen familiengerechte Häuser
In direkter Nähe zum Westpark entstehen familiengerechte Häuser

In traumhafter Lage am Westpark entstehen zwei stilvolle, real geteilte Doppelhaushälften sowie drei attraktive, in Richtung Süden ausgerichtete Reihenhäuser in energieeffizienter Massivbauweise.

Haus 1, REH: ca. 144,7 m² Wfl., ca. 189,0 m² W-/Nfl., ca. 167 m² Grundstück, € 1.203.000,-* reserviert
Haus 2, RMH: ca. 138,5 m² Wfl., ca. 181,9 m² W-/Nfl., ca. 127 m² Grundstück, € 1.103.000,-* reserviert
Haus 3, REH: reserviert
Haus 4, DHH: ca. 163,9 m² Wfl, ca. 211,8 m² W-/Nfl., ca. 216 m² Grundstück, € 1.389.000,- reserviert
Haus 5, DHH: verkauft

Die kompletten Online-Exposés können Sie hier abrufen.

Die Häuser werden selbstverständlich in energiesparender, wärmegedämmter Ausführung gemäß EnEV (Energieeinsparverordnung) 2016 erstellt.
In den genannten Preisen ist bereits eine sehr hochwertige Ausstattung eingeplant. Hier ein kleiner Auszug aus der Baubeschreibung:

+ Wände in hochwertigem Ziegelmauerwerk
+ Zentralheizung mittels energiesparender Luft-Wasser-Wärmepumpe
+ dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für ein angenehmes Raumklima
+ Fußbodenheizung
+ Kunststoff-Alufenster von Internorm mit Pilzkopfverriegelung, 3-fach-Verglasung
+ elektrisch betriebene Außenrollläden
+ Rollläden auch an den Erkern und den Dachgauben
+ Haustüre mit 5-fach Verriegelung (inkl. 2 Hakenriegeln)
+ massive, offen geländertragende Treppen in Eiche
+ hochwertiger Parkettboden
+ große Auswahl an Fliesen für Bäder, Eingangsbereiche und Küchen
+ wohnraummäßig ausgebaute Hobbyräume
+ sehr gut ausgestattete Bäder, überwiegend mit Fenster
+ sehr umfangreiche, überdurchschnittliche Elektroausstattung
+ Haus 1 und 2: Komfort-Duplexparker für Fahrzeuge bis 1,80 m Höhe
+ Haus 4 und 5: Einzelgarage mit elektrischem Torantrieb mit Fernbedienung und Türe zum Garten

zusätzlich Haus 4 und 5:
+ Absturzsicherung in Echtglasausführung
+ Einzelgarage mit elektrischem Torantrieb inkl. Fernbedienung

Der Energieausweis befindet sich in Erstellung.

Sie haben Fragen oder wünschen ein Exposé? Bitte nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Neue Bodenrichtwerte in München

Neue Bodenrichtwerte in München: Wieder hoher Preisanstieg bei Grundstücken

Veröffentlicht am 24/06/2019

Am 17.06.2019 hat der Gutachterausschuss der Landeshauptstadt München die neuesten Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2018 öffentlich gemacht.

Gemäß der Vorschrift im Baugesetzbuch ist jede Gemeinde verpflichtet, alle 2 Jahre Bodenrichtwerte zu veröffentlichen. In München wird in kleiner Auflage von lediglich 400 Exemplaren eine umfassende Bodenrichtwertkarte herausgegeben.

Die Bodenrichtwerte werden durch den Gutachterausschuss München durch statistische Auswertung aller Kaufverträge der letzten 2 Jahre ermittelt. Es handelt sich demnach um Werte aus realen Verkäufen. Das Ergebnis sind durchschnittliche Preise unbebauter Grundstücke für kleinere, klar umgrenzte Gebiete, in denen die Grundstücksverhältnisse (Reihenhausbebauung, Einfamilienhausbebauung, Bebauung mit großen Wohnanlagen etc.) ähnlich sind. München ist entsprechend in viele kleine Gebiete eingeteilt, für die jeweils ein eigener Bodenrichtwert errechnet und veröffentlicht wird. Die Bodenrichtwerte verwenden beispielsweise Immobilienmakler bei der Preisfindung von Verkaufsobjekten. Ebenso dienen sie Sachverständigen als Grundlage für Verkehrswertgutachten.

Die fortdauernden Preissteigerungen der letzten Jahre werden nun zum Stichtag 31.12.2018 durch die neuen Bodenrichtwerte eindruckvoll dokumentiert. Das Steigerungsniveau hat sich jedoch etwas abgeflacht.

Betrugen die Preissteigerungen bei der Veröffentlichung der Bodenrichtwerte zum 31.12.2016 noch überwiegend zwischen 30% und 50%, so erhöhten sich die Bodenrichtwerte seitdem überwiegend zwischen 10% und 25%.

Im Westen Münchens betragen die Preise für Wohnbaugrundstücke hauptsächlich zwischen 2.200 und 2.900 EUR je Quadratmeter. Unter der Schwelle von 1.500 EUR/m² gibt es im Münchner Westen nur noch seltene Einzelfälle mit größeren Nachteilen.

Laim: Der Münchner Stadtteil Laim vereint hervorragende Infrastruktur in mehreren Stadtteilzentren mit sehr unterschiedlicher Bebauung. So gibt es größere, urbane Wohnanlagen genau so wie Gartenstädte mit idyllischen Reihenhäusern, Doppelhaushälften und freistehenden Einfamilienhäusern. So kommt es, dass in Laim alle Altersgruppen wohnen und passenden Wohnraum finden.

Grundstücke sind wie in ganz München auch hier gefragt, die Preis haben sich je nach Lage und Bebaubarkeit von rd. 2.000 EUR auf rd. 2.500 EUR um Steigerungsraten zwischen 10 und etewa 25 % erhöht.

Pasing: Die U-Bahn kommt jetzt wirklich, die entsprechenden Pläne sind bei der Stadt schon einsehbar. Jedoch auch ohne U-Bahn ist Pasing seit Jahrezehnten eine gute, kultivierte und gefragte Lage in München. Familien schätzen besonders Häuser-Lagen wie das sehr attraktive Österreicherviertel an der Grenze von Pasing und Laim. Dies besteht überwiegend aus Reihenhäusern der 50er und 60er-Jahre. Hier erhöhten sich die Grundstückspreise von 2.300 auf 2.800 EUR. Der immer schon relative hohe Wert kommt speziell auch durch die dichte Bebauung mit Reihenhäusern zustande. Betrachtet man einen 12-Jahres-Zeitraum haben sich die Grundstückspreise im Münchner Österreicher-Viertel seit 2006 von 750 auf 2.800 Euro annähernd vervierfacht.

Ein weiteres, sehr attraktives Viertel in Pasing ist der Bereich um das Max-Planck-Gymnasium herum. Insbesondere südlich der Weinbergerstraße ist ein sehr beschauliches Wohnviertel mit vielen Grünflächen im direkten Umfeld. Die Grundstückspreise lagen zuletzt bei 2000 EUR und sind jetzt auf 2.300 EUR angestiegen. Dieser Preis bezieht sich jedoch auf eine relativ geringe Bebaubarkeit mit einer angenommenen GFZ von 0,6, die bei Neubauten in dieser Lage regelmäßig deutlich höher realisiert werden kann.

Kleinhadern und Blumenau: Etwas dezentraler, dafür sehr familiengerecht nah zu Grünflächen ist der Bereich Kleinhadern und Blumenau eine Möglichkeit, etwas erschwinglicher im Stadtgebiet ein Grundstück erwerben zu können. Die Einkaufsmöglichkeiten sind vollständig vorhalten und für die Freizeit sind die städtische Baumschule, der Blumenauer Wald, das Westbad, Sportvereine und sogar ein Reiterhof ideal. Pro Quadratmeter stiegen die Grundstückspreise von 2.000 EUR um rund 10% auf 2.200 EUR.

Großhadern: Ruhig und repräsentativ zwischen Klinikum Großhadern und U-Bahn Holzapfelkreuth. Es gibt viele schöne Ecken in Großhadern. Im Blumenviertel, in dem die Straßen nach Pflanzen benannt sind und auch zwischen Stiftsbogen und Würmtalstraße kletterten die Bodenrichtwerte um rd. 12% auf 2.850 EUR.

Zusammenfassung:

Auch die aktuellen Bodenrichtwerte zum Stand 31.12.2018 zeigen die seit langem spürbare Marktentwicklung auf: wenig Angebot bei kontinuierlich steigenden Preisen. Deutlich wird, dass sich die Steigerungskurve der Bodenrichtwerte in München abflacht. Wichtig ist weiterhin, dass Bodenrichtwerte immer lediglich „Richtwerte“ und Durchschnittspreise sind. Nur eine sachverständige Anpassung des Bodenrichtwerts auf das jeweilige Grundstück mit all seinen individuellen Gegebenheiten führt zu einem wirklich realistischen Preis. Ein reines Ablesen aus der Bodenrichtwertkarte kann zu hoch oder zu niedrig sein.

Wenn auch Sie daran denken, Ihre Immobilie und insbesondere Ihr Grundstück zu verkaufen, sollten Sie sich professionell und kompetent beraten lassen. Gerne führt einer der bestens ausgebildeten Mitarbeiter der Paul Schmidmaier Immobilien GmbH eine kostenlose und unverbindliche Werteinschätzung Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks durch. Der Zugriff auf sämtliche Marktdaten, darunter auch auf die aktuelle Bodenrichtwertkarte, sowie Markterfahrung seit rund 20 Jahren ist die optimale Grundlage für die Kaufpreisermittlung.

Quelle: Bodenrichtwertkarten 2006, 2014, 2016 und 2018 für das Stadtgebiet München vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München

 

Grundstückspreise steigen teils um 50 %

Veröffentlicht am 01/06/2017

Der Gutachterausschuss der Landeshauptstadt München hat im Mai 2017 die neuesten Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2016 veröffentlicht.

Nach der entsprechenden Vorschrift im Baugesetzbuch werden die Bodenrichtwerte alle 2 Jahre veröffentlicht. In München wird eine umfassende Bodenrichtwertkarte mit einer Auflage von lediglich 400 Exemplaren veröffentlicht.

Die Ableitung der Bodenrichtwerte erfolgt durch den Gutachterausschuss München aus den tatsächlichen Verkäufen der letzten 2 Jahre. Das Ergebnis sind Durchschnittspreise unbebauter Grundstücke für klar definierte kleinere Gebiete, in denen ähnliche Grundstücksverhältnisse vorliegen. So ist ganz München in eine Vielzahl von Gebieten mit eigenem Bodenrichtwert eingeteilt. Die Bodenrichtwerte finden Verwendung als Grundlage für Immobilienmakler bei der Einschätzung von Kaufpreisen. Weiterhin dienen sie als Datenbasis für Sachverständigengutachten.

 

Zum Stichtag 31.12.2016 dokumentieren die neu veröffentlichten Bodenrichtwerte die andauernden Preissteigerungen der letzten zwei Jahre.

Wie bereits beim Stichtag 31.12.2014 beträgt die Steigerung der letzten 2 Jahre im Stadtgebiet selten unter 30%. Die häufigsten Steigerungsraten liegen bei  30% bis zu tatsächlich 50%. Ein Bodenrichtwert unter 1.000 EUR/m² ist bei Wohnbebauung nicht mehr zu finden.

Im beliebten Münchner Westen liegen damit die Grundstückspreise für Wohnbebauung überwiegend im Bereich von etwa 2.000 – 3.000 Euro.

Laim: Als Stadtteil mit einer sehr unterschiedlichen Bebauung wollen viele im Bereich der „grünen Oasen“ wohnen. Ein Beispiel hierfür ist die sogenannte „Heimag-Siedlung“ in der Nähe der Städtischen Baumschule. Hier ist es für Familien sehr idyllisch und es hat nach wie vor den Charakter einer Gartenstadt. Die Grundstückspreise hier haben sich von 1.300 auf 1.950 EUR um glatte 50% erhöht. Fast schon bescheiden nimmt sich da der Bereich östlich der Fürstenrieder Straße aus. Dieser war vor zwei Jahren bereits bei 1.800 EUR und stieg nun „nur“ noch um 22% auf 2.200 EUR.

Pasing: Das besonders bei Familien sehr begehrte Österreicherviertel an der Grenze von Pasing und Laim ist geprägt von Reihenhäusern aus den 50er und 60er-Jahren. Die Grundstückspreise erhöhten sich bereits von 2012 auf 2014 von 1.300 EUR um 30% auf 1.700 EUR. Bis zum 31.12.16 stiegen die Preise um weitere 35% auf 2.300. Ein Wert, der insbesondere durch die Reihenhaus-Bebauung auf relativ kleinen Grundstücken zustande kommt. Im 10-Jahres-Vergleich haben sich die Grundstückspreise im Münchner Österreicher-Viertel von 750 auf 2.300 Euro verdreifacht.

Sendling-Westpark: Der Stadtteil profitiert sehr von der Nähe zum Westpark, einem perfekten Naherholungsort der Münchner. Gleichzeitig ist Sendling-Westpark über die U6 perfekt angebunden. Wer hier ein Grundstück findet, kann sich glücklich schätzen. Dennoch wird er in den meisten Fällen zwischen 2.000 EUR und 2.700 EUR je Quadratmeter bezahlen müssen, je nach Lage und Bebaubarkeit. Die Steigerung der letzten beiden Jahre liegt in Sendling-Westpark bei 30 – 35%.

Kleinhadern und Blumenau: Hier finden Grundstückskäufer teils in sehr familiengerechter Lage und nah zur beliebten Heimag-Siedlung noch erschwingliche Angebote. Die Einkaufsmöglichkeiten sind gut, der Freizeitwert durch die städtische Baumschule, den Blumenauer Wald, das Westbad und viele Sportangebote ebenfalls. Die Quadratmeter-Preise kletterten um rd. 30% auf 1.500 bis 2.000 EUR.

Großhadern: Das sogenannte Blumenviertel und auch der Bereich zwischen Stiftsbogen und Würmtalstraße haben eine Preiserhöhung um rd. 50% auf 2.500 EUR erfahren.

Sehr interessant: zu jedem Bodenrichtwert ist die für das Gebiet typische GFZ (Geschoßflächenzahl/Bebaubarkeit) angegeben. Diese GFZ-Angabe bei den Bodenrichtwerten ist jetzt in einigen Gebieten in München höher als noch vor 2 Jahren. Dies zeigt die Veränderung der Stadtteile mit immer höherem Maß der Bebauung sehr deutlich.

Zusammenfassung:

Die neuen Bodenrichtwerte in München dokumentieren, was Kaufinteressenten seit Jahren spüren: ständig steigende Preise bei gleichbleibend niedrigem Angebot. Dennoch bleiben die Bodenrichtwerte „Richtwerte“ und Durchschnittspreise. Jedes Grundstück verfügt über individuelle Gegebenheiten, die sachverständig angepasst werden müssen. Ein reines Ablesen aus der Bodenrichtwertkarte kann zu hoch oder zu niedrig sein. Die nächsten Bodenrichtwerte werden im Juni 2019 zum Stichtag 31.12.2018 veröffentlicht. Auch hierzu werden wir Sie gerne wieder informieren.

Wenn auch Sie daran denken, Ihre Immobilie zu verkaufen, führt einer der bestens ausgebildeten Mitarbeiter der Paul Schmidmaier Immobilien GmbH gerne eine kostenlose und unverbindliche Werteinschätzung Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks durch. Der Zugriff auf sämtliche Marktdaten, darunter auch auf die aktuelle Bodenrichtwertkarte,  ist die optimale Grundlage für die Kaufpreisermittlung. Weitere Informationen zu dem Verkauf  Ihrer Immobilie erhalten Sie hier.

Quelle: Bodenrichtwertkarten 2006, 2014 und 2016 für das Stadtgebiet München vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München

 

Preisentwicklung am Münchner Immobilienmarkt weiter steigend

Veröffentlicht am 29/03/2017

Seit im Mai 2015 die Bodenrichtwerte der Stadt München erschienen sind, haben sich die Marktpreise enorm weiter entwickelt. So werden die neuen Bodenrichtwerte, die im Mai 2017 mit Stichtag 31.12.2016 erscheinen werden, mit Spannung erwartet.

Bereits die vor zwei und vier Jahren veröffentlichten Münchener Bodenrichtwerte waren von hohen Preissteigerungen geprägt. Die durchschnittliche Steigerungsrate der mit Stichtag 31.12.2014 veröffentlichten Bodenrichtwerte lag bei ca. 30 %. Laim sowie das zu Pasing gehörende Österreicherviertel lagen ebenfalls bei rund 30%.

Doch wie haben sich die Preise seitdem weiter entwickelt? Ganz eindeutig: der Markt hat sich keine Pause gegönnt. Auch wenn die offiziellen Bodenrichtwerte Münchens zum Stichtag 31.12.2016 noch nicht veröffentlicht sind, so nennt der Gutachterausschuss bereits im Quartalsbericht 3 des Jahres 2016 bei unbebauten Grundstücken für Einfamilienhäuser eine Steigerungsrate von 35% und für Mehrfamilienhäuser von 30%, bezogen auf die Bodenrichtwerte Stand 31.12.2014. Interessant ist, so der Gutachterausschuss, dass in den bisher uninteressanteren Lagen die Steigerungsraten tendenziell höher sind. In jedem Fall ist davon auszugehen, dass immer mehr Grundstücke bei den künftigen Bodenrichtwerten die 2.000-Euro-Marke überspringen werden.

Zum gleichen Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut des Immobilienverband Deutschlands IVD. Im gerade noch aktuellen „Preisspiegel Herbst 2016“ weist das Institut unter Leitung von Prof. Dr. Stephan Kippes folgende Quadratmeterpreise für Bauland in München aus:

Grundstücke für Ein- und
Zweifamilienhäuser:
mittlere Wohnlage: 1.450,00
gute Wohnlage: 2.000,00
sehr gute Wohnlage: 3.100,00

Grundstücke für Mehrfamilienhäuser:
einfache Wohnlage: 1.400,00
mittlere Wohnlage: 1.850,00
gute Wohnlage: 2.550,00
sehr gute Wohnlage: 3.500,00

Diese Veröffentlichungen decken sich auch mit den direkten Markterfahrungen bei der Paul Schmidmaier Immobilien GmbH. Bei Grundstücken herrscht eine wie in allen Marktsegmenten sehr gute Nachfrage und die höher erzielbaren Verkaufspreise für Neubauwohnungen der Bauträger ermöglichen auch höhere Grundstückspreise.

Doch was sind die wichtigsten wertbestimmenden Merkmale für unbebaute Grundstücke? Wie kommt es, dass es trotz des überall in München starken Markts doch große Preisunterschiede gibt? Paul Schmidmaier, Geschäftsführer der Paul Schmidmaier Immobilien GmbH, nennt Beispiele für die vielfältigen Einflussfaktoren:

  • die Lage in allen Konsequenzen (Qualität des Stadtteils und der Mikrolage, ruhig, Einkaufsmöglichkeiten, Infrastruktur, Öffentlicher Nahverkehr, aber auch die Attraktivität der Nachbarschaft)
  • das mögliche Baurecht: wie viel Wohnfläche kann neu geschaffen werden?
  • Zuschnitt, Ausrichtung und Erschließungsmöglichkeiten des Grundstücks
  • die Beschaffenheit des Bodens
  • rechtliche Einflüsse durch Belastungen wie Geh- und Fahrtrechte oder andere grundbuchlich gesicherte Beschränkungen
  • praktische Einflussgrößen wie verschattende Gebäude, Grundwasser oder andere direkte Vor- oder Nachteile

“Es bleibt auf jeden Fall spannend, welche Bodenrichtwerte der Gutachterausschuss voraussichtlich im Mai 2017 veröffentlichen wird“, so Geschäftsführer Paul Schmidmaier, „mein Team und ich werden es als erste erfahren, sobald wir die neue Bodenrichtwertkarte erhalten haben und wir werden dieses aktuelle Wissen für unsere Kunden sachverständig einsetzen“

Wenn auch Sie daran denken, Ihre Immobilie zu verkaufen, führt einer der bestens ausgebildeten Mitarbeiter von Paul Schmidmaier Immobilien gerne eine kostenlose und unverbindliche Werteinschätzung Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks durch. Die ausgeprägte Marktkenntnis sowie der Zugriff auf sämtliche Marktdaten, darunter auch immer die aktuelle Bodenrichtwertkarte, sind die optimale Grundlage für die Kaufpreisermittlung.

Quelle: Bodenrichtwertkarte 2014 für das Stadtgebiet München sowie der Quartalsbericht 3/2016 des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München; Marktberichte IVD-Süd Institut GmbH, Paul Schmidmaier Immobilien GmbH

 

Preise am Münchner Immobilienmarkt steigen weiter an

Veröffentlicht am 11/06/2015

Im Mai 2015 sind die neuen Bodenrichtwerte der Stadt München erschienen. Die Werte dienen Immobilienprofis als Orientierungshilfe bei Kaufpreiseinschätzungen und als Berechnungsgrundlage für Gutachten.

Die kürzlich veröffentlichte Bodenrichtwertkarte zum Stichtag 31.12.2014 bestätigt die stetig steigende Entwicklung der Preise am Münchner Immobilienmarkt. Die prozentuale Steigerung der letzten 2 Jahre im Stadtgebiet weist durchwegs zweistellige Zahlen aus, im allgemeinen Durchschnitt des Stadtgebietes liegt die Steigerung bei ca. 30 %.

In Randgebieten, bei denen die Quadratmeterpreise noch verhältnismäßig günstig sind, verzeichnen sich Steigerungen von bis zu 50 %. So ist beispielsweise in einem Wohngebiet in Freimann der Quadratmeterpreis von 950 auf 1.400 EUR gestiegen.

In Laim sind die Preise um rund 30 % in die Höhe geklettert. Besonders fallen hier die Mischgebiete zwischen der Agnes-Bernauer- bis hin zur Landsberger Straße sowie die Grundstücke an der Fürstenrieder Straße vom Laimer Platz bis zur Ammerseestraße auf, welche ein Plus von ca. 45 % verzeichnen.

Auch exklusive Lagen wie Nymphenburg, vor allem am Kanal, verzeichnen enorme Steigerungen um 900 EUR/m², wodurch sich neue Werte von 3.900 EUR nördlich und 3.700 südlich des Kanals ergeben.

Im Österreicherviertel in Pasing an der Grenze zu Laim sind die Preise um 30% und 400 EUR auf 1.700 EUR gestiegen, womit sich die Entwicklung der beliebten Gegend mit den schönen und im Stadtgebiet begehrten Reihenhäusern dem hohen Niveau der neu ermittelten Werte anpasst. Pasing und Obermenzing gleichen sich mit rund 28 % ebenfalls der hohen Steigerungsrate an.

Die Preise am Münchner Immobilienmarkt steigen sichtlich stetig. Interessant hierbei ist, dass die Preise in den vergangenen beiden Jahren weniger schnell gestiegen sind als in den Jahren 2010 bis 2012. Bedenkt man die hohen Steigerungsraten der letzten Jahre und das dadurch sehr hohe Preisniveau insgesamt, ist die erneute Preiserhöhung um durchschnittlich 30% immer noch äußerst hoch.

Wenn auch Sie daran denken, Ihre Immobilie zu verkaufen, führt einer der bestens ausgebildeten Mitarbeiter von Paul Schmidmaier Immobilien gerne eine kostenlose und unverbindliche Einschätzung zum möglichen Verkaufspreis Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks durch. Der Zugriff auf sämtliche Marktdaten, darunter auch auf die aktuelle Bodenrichtwertkarte, ist die optimale Grundlage für die Kaufpreisermittlung.

Die realisierten Verkäufe des mittlerweile fast 20 Jahre bestehenden Immobilienbüros haben gezeigt, dass diese vorherigen Aussagen im Regelfall auch äußerst treffsicher den tatsächlichen Verkaufspreis eingeschätzt haben.

Quelle: Bodenrichtwertkarte 2014 für das Stadtgebiet München vom Gutachterausschuss München

Bodenrichtwerte in München steigen weiter

Grundstückspreise in München steigen weiter

Seit Jahren steigen die Grundstückspreise in München kontinuierlich. Der Gutachterausschuss der Landeshauptstadt München wertet permanent jeden einzelnen Kaufverträge statistisch aus und veröffentlicht alle zwei Jahre aktuelle Bodenrichtwerte, zuletzt zum 31.12.2016. Mit Spannung werden die neuen Bodenrichtwerte für München erwartet, die nächste Woche zum Stichtag 31.12.2018 veröffentlicht werden. Der Gutachterausschuss gibt jedoch in den Quartalsberichten auch laufend Auskunft über die aktuelle Marktentwicklung. Hier wurden zuletzt durchschnittliche Steigerungen zwischen 15 % und 20 % angegeben.

 

Immobilienmakler Paul Schmidmaier bestätigt: “Die Grundstückspreise hängen sehr stark von der Lage und dem möglichen Baurecht ab und es gibt in München tatsächlich eine größere Schwankungsbreite. Dennoch lässt sich bei Paul Schmidmaier Immobilien klar feststellen, dass in den letzten Monaten kaum mehr Grundstücke unter 3.000 EUR pro Quadratmeter veräußert wurden. Das Wichtigste beim Grundstücksverkauf ist, das Grundstück sachverständig, seriös und mit hoher Marktkenntnis zu bewerten.”

 

Gerne übernimmt das Team von Paul Schmidmaier Immobilien in München die kompetente Einschätzung Ihres Grundstücks und berät Sie zu allen Möglichkeiten des Verkaufs.  Insbesondere zur Einschätzung der möglichen Bebaubarkeit haben Andreas Wäscher und Paul Schmidmaier tiefgreifende Fachkenntnis.

 

Nächste Woche erhalten Sie hier weitere Informationen zum aktuellen Bodenrichtwert in München Stand 31.12.2018.

Neu im Angebot: top renovierte 1 – 3 – Zimmer-Mietwohnungen München Laim, Großhadern und Moosach

Verschiedene, sehr exklusiv renovierte Wohnungen in München Laim, Großhadern und Moosach neu im Angebot. Das Team von PS Immobilien ist derzeit noch in der Vorbereitungsphase, die ersten Wohnungen sind jedoch bereits online. Die Werbung für alle weiteren Mietwohnungen startet in den nächsten Tagen.
Renoviertes Wohnzimmer
Ausstattung:
  • Neue, hochwertige Parkettböden
  • Neue, schöne Fliesenböden
  • Komplett neu und aufwändig renovierte Bäder mit Handtuchheizkörper, Duschabtrennung, teilweise mit Bosch-Waschmaschine und Bosch-Wäschetrockner
  • Neue, weiße Türen, teils mit Glas-Ausschnitten
  • Wände frisch gestrichen
  • Neue, sehr hochwertige Einbauküchen mit Herd, Ceran-Kochfeld, Kühlschrank und Einbauschränken, teilweise mit Spülmaschinen
 
Renovierte Einbauküche
Wohnungsgrößen:
  • 1-Zimmer-Wohnungen: 30 – 35 m² Wohnfläche
  • 2-Zimmer-Wohnungen: 45 – 65 m² Wohnfläche
  • 2,5-Zimmer-Wohnungen: 60 m² Wohnfläche
  • 3-Zimmer-Wohnungen: 78 – 85 m² Wohnfläche
 
Badezimmer renoviert
Alle aktuellen Mietangebote bei PS Immobilien: bitte klicken finden Sie hier.Das Team von Paul Schmidmaier freut sich auf Ihre Anfrage.Kennen Sie schon den kostenlosen Vormerkservice bei PS-Immobilien? Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Neue Auszeichnung für Paul Schmidmaier Immobilien: Focus Top 1.000 Immobilienmakler Deutschland und Top-Gewerbemakler 2019

 

Auch in diesem Jahr ist das Münchner Maklerbüro Paul Schmidmaier Immobilien als sehr guter Immobilienmakler in München in die Focus Top 1.000 der besten Immobilienmakler in Deutschland aufgenommen worden. Zudem zeichnet Focus die Paul Schmidmaier Immobilien GmbH auch als Top-Gewerbemakler 2019 aus. Das Unternehmen ist sehr stolz auf diese Auszeichnungen, denn nicht jeder kommt auf diese Maklerliste, da die Voraussetzungen für die Aufnahme sehr anspruchsvoll sind. Paul Schmidmaier Immobilien beweist wieder einmal mehr seine überdurchschnittliche Qualität als Immobilienmakler im Münchner Westen. Laut dem Geschäftsführer Paul Schmidmaier geht ein besonderer Dank an das hervorragende Team, ohne dessen fachliche Kompetenz und engagierten Einsatz die hohe Qualität von PS Immobilien als Maklerbüro nicht möglich wäre.

 

Seit sechs Jahren durchgehend als Top-Immobilienmakler ausgezeichnet

Jedes Jahr veröffentlicht die bekannte Wochenzeitschrift in ihrem Sonderheft „Focus Spezial – der Immobilienatlas“ eine Liste mit den Top 1.000 Immobilienmaklern in ganz Deutschland. Diese ist als unabhängig, seriös und objektiv anerkannt und bietet eine sachlich-neutrale Bewertung der Immobilienmakler nach äußerst anspruchsvollen Kriterien. Aus diesem Grund ist Paul Schmidmaier Immobilien besonders stolz darauf, als Qualitäts-Maklerbüro zum sechsten Mal aufgenommen worden zu sein und zu den 34 besten Münchner Immobilienmaklern zu gehören. Am Standort im Zentrum von München-Laim konnte das Team von PS Immobilien seinen guten Ruf bei potentiellen Kunden und Partnern festigen und weiter ausbauen. Jedes Jahr wird die Maklerliste von Focus in Zusammenarbeit mit Statista  neu und nach wissenschaftlichen Kriterien gründlich erarbeitet sowie anschließend veröffentlicht. Das Online-Portal Statista gehört weltweit zu den wichtigsten Datenbanken für  Statistiken und wurde bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Für die Top 1.000 Immobilienmaklerliste werden verschiedene Daten für eine objektive Bewertung zu Grunde gelegt. Dazu gehören neben durchgehender Marktpräsenz mit sehr guten Bewertungen sowie Empfehlungen durch andere Makler, sowie die die Premium-Partnerschaft bei Immobilienscout24. Der Geschäftsführer freut sich, dass Paul Schmidmaier Immobilien in allen Punkten überdurchschnittlich gut abschneiden konnte.

 

Professioneller, kundenfreundlicher und umfassender Service

Selbstverständlich ist ein weiteres wichtiges Kriterium für die Aufnahme in diese Liste ein professioneller, kundenfreundlicher und umfassender Service. Auch hier leistet PS Immobilien hervorragende Arbeit. Das Büro mit seinem engagierten Team beweist somit eindrucksvoll, dass es dank kontinuierlicher Bestleistungen in mehr als 18 Jahren beim Verkauf von Gewerbeobjekten, Wohnungen, Häusern und anderen Immobilien im Raum München zu den Besten seines Fachs gehört. Paul Schmidmaier Immobilien bietet zudem noch die Grundstücksbewertung und den Grundstücksverkauf. Über die Preisentwicklung in München und Umgebung ist das Team von PS Immobilien stets zeitnah informiert und beim Grundstücksverkauf sowie Wohnungsverkauf, Hausverkauf, Verkauf von Gewerbeimmobilien und komplexer Objekte immer auf der aktuellen Höhe.

 

Makler Top 1.000 als Entscheidungshilfe für Verkäufer

Durch die positive Bewertung unter den Top 1.000 Immobilienmakler in Deutschland, haben die Immobilieneigentümer, die ihr Objekt jetzt oder später verkaufen wollen, eine Entscheidungshilfe bei der Wahl eines kompetenten Maklers. Das Team von Paul Schmidmaier Immobilien bietet den bestmöglichen Service vor allem beim Verkauf von Immobilien in München und Umgebung und steht dem Kunden in jeder Phase kompetent, mit größter Sorgfalt sowie seriösen Daten zuverlässig zur Seite. Die Preisentwicklung am Immobilienmarkt wird dabei stets im Auge behalten. Paul Schmidmaier Immobilien gehört zu den wenigen Münchner Immobilienmaklern, die seit 18 Jahren immer bei Erscheinen der Bodenrichtwertkarte für Grundstückspreise des Münchner Gutachterausschusses ein aktuelles Exemplar erwirbt. Den hoch qualifizierten Immobilienmaklern von Paul Schmidmaier Immobilien stehen damit und mit vielen weiteren Informationsquellen stets die aktuellen und bestmöglichen Daten zur Verfügung, mit denen sie bei der Bewertung von jedem Grundstück sowie bei einem geplanten Grundstücksverkauf zeitnah und objektiv arbeiten können.

 

Auszeichnung nur möglich mit starkem und qualifiziertem Team

Laut Paul Schmidmaier basiert der Erfolg des Unternehmens auf einem qualifizierten, gut eingespielten sowie starken Team von engagierten Mitarbeitern. Bei PS Immobilien arbeiten nur ausgebildete Fachkräfte. Außerdem ist das Büro Ausbildungsbetrieb für das Berufsbild „Immobilienkaufmann/-frau (IHK)“. Die Mitgliedschaft im Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.V. ist ein weiteres Qualitätsmerkmal. Als aktives Mitglied des IVDs arbeitet PS Immobilien gemäß den strengen IVD-Standesregeln und hat seine Fachkunde detailliert nachgewiesen. Zudem wurde der Makler 2018 von Europas größten Immobilienmagazin BELLEVUE zum zweiten Mal mit dem Gütesiegel „BELLEVUE BEST PROPERTY AGENTS“ ausgezeichnet. Fazit von Paul Schmidmaier: „Lob und Anerkennung sind uns Ansporn, auch in Zukunft Grundstücke, Häuser und Wohnungen sowie Immobilien jeder Art im Münchner Raum mit dem bestmöglichen Service seriös zu bewerten und für den Kunden lukrativ zu verkaufen.“

 

Presse-Info

Paul Schmidmaier Immobilien GmbH
Ansprechpartner: Geschäftsführer Paul Schmidmaier
Fürstenrieder Straße 42
80686 München
Tel. 089/58 90 98 – 0, Fax – 20
E-Mail: info@immobilien-ps.de
Homepage: www.immobilien-ps.de

 

Sehen Sie selbst, wie unsere Kunden über Paul Schmidmaier Immobilien denken

 

Wenn auch Sie Interesse an einem reibungslosen, seriösen Verkauf Ihrer Immobilie haben, erhalten Sie hier weiter Informationen.

 

Gerne berät Sie das hoch qualifizierte Team von Paul Schmidmaier Immobilien über den Verkauf Ihrer Immobilie sowie über die Vermietung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses.

Münchner Hauptbahnhof im Höhenflug – Paul Schmidmaier Immobilien mit Riesendrohnen-Service

Update am 02.04.2018

Wie es viele schon vermutet haben, hat sich das Team von Paul Schmidmaier Immobilien zum 01. April einen Scherz erlaubt. Flugtaxis stehen uns momentan leider nicht zur Verfügung, aber wer weiß, was die Zukunft bringt? Das PS-Team bleibt zuversichtlich! Es freut uns, dass alle so humorvoll reagiert haben und wünschen Ihnen eine schöne Vorosterzeit.

Ihr Team von Paul Schmidmaier Immobilien

 

Im Zuge der Umbauarbeiten soll der Münchner Hauptbahnhof als einer der Ersten in Deutschland ein eigenes Deck für Flugtaxis erhalten.

Neben regulären Flugtaxis ist auch ein Parkbereich für das Sharingkonzept (Fly&Go) der sogenannten Riesendrohnen vorgesehen. Ähnlich wie beim Carsharing sollen Leute mit gültiger Fluglizenz die Möglichkeit erhalten, sich eine Riesendrohne auszuleihen und an bestimmten dafür vorgesehenen Plätzen wieder zu landen und abzustellen. Die Stadt München erwartet insbesondere bei Immobilienmaklern in München eine rege Nachfrage, da diese dann mehr Besichtigungstermine in gleicher Zeit bewältigen könnten.

Der erste Mitarbeiter von Paul Schmidmaier Immobilien hat bereits seine Lizenz beantragt und nimmt fleißig Flugstunden am neu gebauten Drohnenflughafen in der Nähe des Pasinger Stadtparks. Dadurch soll auch in Zukunft maximale Flexibilität und Mobilität gewährleistet werden. Die Paul Schmidmaier Immobilien GmbH steht bereits mit Eigentümern geeigneter „Parkplätze“ für die Flugtaxis im Kontakt. Ziel ist es, in der Nähe des Firmensitzes in der Fürstenrieder Straße 42, passende Flächen zum Abstellen einer Riesendrohe anzumieten oder zu erwerben.

Daniel Arnone, Projektverantwortlicher bei der Paul Schmidmaier Immobilien GmbH ist begeistert: “Besonders freuen wir uns auf den zukünftigen Senioren-VIP-Service, bei dem wir die Käufer und Verkäufer von Häusern und Grundstücken per Flugdrohne zum Notar chauffieren. Aber auch der Transport wichtiger Dokumente würde damit in einer neuen Qualitätsstufe stattfinden. Wir starten in jedem Fall spätestens am 01. April 2077”.

Das Team von Paul Schmidmaier Immobilien GmbH bedankt sich bei der Landeshauptstadt München und dem Freistaat Bayern für die Förderung innovativer Technologien und wird bei den ersten sein, die diese zum Vorteil ihrer Kunden nutzen.

Das Prinzenpaar des Laimer Faschingsclubs zu Besuch bei Paul Schmidmaier Immobilien

 

Paul Schmidmaier Immobilien freut sich über den hoheitlichen Besuch des diesjährigen Prinzenpaares Lidia I. & Javier I.  des Laimer Faschingsclubs und bedankt sich herzlich hierfür.

Jährlich unterstützt Paul Schmidmaier Immobilien das Faschingstreiben  mit einem kleinen Zuschuss und freut sich über die tolle, ereignisreiche Aufwertung des Stadtteils Laim.

Das Team von PS Immobilien wünscht allen noch einen schönen Faschingsdienstag.

Parklizenzgebiet in München Laim in Vorplanung

 

Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrem Artikel vom 10.02.2019 über das Konzept zum geplanten Parklizenzgebiet in Laim.

 

Wenn der Stadtrat zustimmt, soll  das Parklizenzgebiet 2021/2022  südlich der S-Bahn-Trasse in U-Form entstehen. Das Gebiet umfasst voraussichtlich die Landsberger Straße, Agricolastraße, Agnes-Bernauer-Straße, Von-der-Pfordten-Straße, Rushaimerstraße, Camerloherstraße, Fürstenrieder Straße, Siglstraße, Zschokkestraße, Westendstraße und Elsenheimer Straße.

 

Als Maklerbüro ist jeder aus dem Team von Paul Schmidmaier Immobilien täglich selbst auf der Suche nach einem Parkplatz. Aus diesem Grund und aus vielen Kundengesprächen wissen wir, dass die Parksituation in Laim tatsächlich angespannt ist. Nach unserer Erfahrung findet man dennoch mit einem vertretbaren Aufwand in den allermeisten Fällen einen Parkplatz.

 

Eine mögliche Folge der Einführung eines Parklizenzgebietes wird sein, dass in anderen Gebieten vermehrt geparkt wird und es dann zu Parkplatz-Engpässen in diesen Bereichen in München-Laim kommt. Eine weitere mögliche Konsequenz ist die zusätzliche finanzielle Belastung der Anwohner, die durch die Kosten für die Anschaffung eines Parkausweises entstehen wird.

 

Wie stehen Sie zu einem Parklizenzgebiet in München Laim? Besuchen Sie uns auf der Facebook Seite von Paul Schmidmaier Immobilien und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

 

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/laim-bald-ist-schluss-mit-der-kurverei-um-den-block-1.4324025

 

Für Fragen rund um die Immobilie steht Ihnen das hoch qualifizierte Team von PS Immobilien gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie Paul Schmidmaier Immobilien noch heute!

Wichtig: Gültigkeit der Energieausweise überprüfen!

 

Eigentümer aufgepasst, es ist an der Zeit, die Energieausweise zu überprüfen! 10-jährige Gültigkeitsfrist häufig abgelaufen.

Seit dem 01.01.2009 ist jeder Wohnungseigentümer und jeder Hauseigentümer, der eine Immobilie in Deutschland verkaufen oder vermieten möchte, dazu verpflichtet, einen Energieausweis vorzulegen. Aus diesem Grund wurden viele im Jahr 2008 und 2009 beantragt. Da diese nur eine Gültigkeit von zehn Jahren haben, sind sie in den letzten Monaten abgelaufen. Bei Eigentumswohnungen beantragt die Hausverwaltung die Energieausweise. Die neuen Ausweise sollten Sie, je nach Ablaufdatum, mit der nächsten Hausgeldabrechnung erhalten. Eigentümer real geteilter Immobilien wie z.B. Reihenhäuser, Doppelhaushälften oder Einfamilienhäuser übernehmen in der Regel die Beantragung der Energieausweise selbst. Um im Fall der Fälle bei der Vermietung oder dem Verkauf Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses sofort starten zu können, rät Ihnen das Team von Paul Schmidmaier Immobilien in München, schon jetzt Ihre Energieausweise zu überprüfen und gegebenenfalls die Neuerstellung zu beantragen. Denn der Wohnungsverkauf oder Hausverkauf ist nur mit gültigem Energieausweis möglich. Das gleiche gilt für die Vermietung Ihrer Eigentumswohnung oder Ihres Hauses. Energieausweise erhalten Sie u.a. im Internet, bei Wärmemessdiensten, bei Kaminkehrern oder Energieberatern. Gerne steht Ihnen das hochqualifizierte Team von Paul Schmidmaier Immobilien in München bei allen Fragen rund um die Immobilie zur Verfügung.

 

Wenn auch Sie Ihr Haus, Grundstück oder Ihre Wohnung in München und Umgebung verkaufen möchten, kontaktieren Sie das PS Team noch heute. Das Team von PS Immobilien berät Sie gerne.

 

Vorab erhalten Sie schon hier einige Informationen zum optimalen Verkauf Ihrer Immobilie in und um München.

 

Sehen Sie selbst, was die Kunden von Paul Schmidmaier Immobilien über das Münchner Maklerbüro denken.

Neue Auszeichnung für PS-Immobilien: Immowelt Platin Partner Award

 

 

Das Münchner Maklerbüro Paul Schmidmaier Immobilien ist jetzt Platin Partner der Immowelt AG. Diese Auszeichnung erhält PS Immobilien für die gute, erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten 18 Jahre. Das PS-Team überzeugt mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem herausragenden Engagement bei dem Verkauf von Häusern, Eigentumswohnungen sowie Grundstücken in München und Umgebung. Die Vielzahl der zufriedenen Stammkunden des Münchner Immobilienmaklers Paul Schmidmaier Immobilien spricht für die hervorragende Leistung, die das gesamte Team von PS Immobilien Tag für Tag erbringt.  Das PS-Team freut sich über diese Anerkennung des renommierten Online-Portals Immowelt.

 

Wenn auch Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, dann kontaktieren Sie das Team von PS Immobilien.  Das hoch qualifizierte PS-Team steht Ihnen für alle Fragen rund um die Immobilie zur Verfügung.

 

Informationen zum optimalen Verkauf Ihres Hauses, Grundstücks oder Ihrer Wohnung erhalten Sie hier.

 

Hier sehen Sie, was die Kunden über Paul Schmidmaier Immobilien denken.